Niveaustufen

Einstufung

Unsere Lehrmethode

Unsere Sprachtrainer

WEITERE INFORMATIONEN:

 089 41 41 44 310

 info@tascla-sprachcenter.de

 

 

Lehrmethode – Tascla-Sprachcenter München

Home/Sprachschule Tascla München/Lehrmethode – Tascla-Sprachcenter München
Lehrmethode – Tascla-Sprachcenter München 2017-02-15T09:23:24+00:00

Sprachen öffnen Welten

Unsere Lehrmethode

Vergessen Sie die Lehrer an der Tafel mit dem Grammatikbuch: Sprachenlernen ist für uns, Sie in eine neue Welt zu begleiten. Am Herz einer Sprache sind nämlich nicht nur Worte sondern auch Laute, Kultur, Gestik, Mentalität, Gastronomie, Aktualität usw. Kurz: eine ganze Welt! Unser Unterrichtsstil ist sehr interaktiv und sämtliche Aspekte der Sprache werden in einen realen Kontext eingebettet. Die Trainer verwenden die Zielsprache während des Unterrichts und alle Fertigkeiten (Sprechen, Hören, Lesen, Schreiben) werden geübt. Unsere Sprachkurse orientieren sich an den Vorgaben des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) für Sprachen und bereiten Sie für die üblichen Sprachtests vor, die ein international anerkannter Nachweis über Ihre Sprachkenntnisse sind. Unsere Unterrichtsmethode basiert in erster Linie auf der Förderung der Motivation und der aktiven Teilnahme der Lernenden. Hierbei differenzieren wir je nach Niveaustufe der Kursteilnehmer.

Sprachen spielend lernen

A – Anfänger und Grundstufen

Mit Spaß lernt es sich besser!

[su_expand more_text=“Weiterlesen“ less_text=“Weniger anzeigen“ height=“240″ text_color=“#656464″ link_color=“#757473″ link_align=“right“ more_icon=“icon: plus-circle“ less_icon=“icon: minus-circle“]Für die unteren Niveaustufen setzen wir die besten kommunikativen Lehrmaterialien ein, abwechselnd mit praktischen Sprachaktivitäten. Es ist bewiesen, dass der Lernprozess erheblich verbessert wird, wenn der Lernende emotional und sogar körperlich bei der Sache ist – zum Beispiel, indem er Gegenstände in der Hand halten kann: Hierzu benutzen wir verschiedene Materialien, wie Karten, Würfel, Stoffe, Alltagsgegenstände usw. Diese Spiele sind nichts anderes als eine unterhaltsame Art und Weise, um neu erlernte Sprachstrukturen und Vokabeln mehrmals zu wiederholen. Nicht umsonst hieß es bei den Lateinern: “Repetita juvant!”. Klar: Nur Übung macht den Meister. Oder haben Sie schon einmal versucht, Schwimmen zu lernen, ohne ins Wasser zu gehen? Erinnern Sie sich daran, wie Sie Autofahren oder Radfahren gelernt haben? Am Anfang mussten Sie auf jede Bewegung achten und alles war ziemlich anstrengend, langsam und unsicher. Danach aber: Je mehr Sie geübt haben, desto einfacher ging es. Heute erscheint Ihnen unvorstellbar, dass es früher so schwierig war. Beim Erlernen von Sprachen ist es ähnlich: Man fängt ganz leicht an, in dem man zum Beispiel bei einem Domino-Spiel ein paar kurze Sätze trainiert. Am Ende des ersten Kurses steht dann bereits ein Rollenspiel in einem Kleiderladen, bei dem man über Kleidung, Mengen, Farben und Preise diskutiert.[/su_expand]

B – Mittlere und höhere Niveaustufen

Steigende Motivation

[su_expand more_text=“Weiterlesen“ less_text=“Weniger anzeigen“ height=“240″ text_color=“#656464″ link_color=“#757473″ link_align=“right“ more_icon=“icon: plus-circle“ less_icon=“icon: minus-circle“]Sobald Sprachkompetenz und Unabhängigkeit der Lernenden zunehmen, setzen wir die Lehrmaterialien abwechselnd mit authentischen Materialien ein, die aufgrund ihres Inhalts an sich interessant sind – und nicht nur solche, die ausschließlich darauf abzielen, die Sprache zu erlernen. Wir beobachten immer wieder: Wenn sich ein echtes Interesse für das behandelte Thema einstellt, nimmt die Motivation stark zu. Wer lernbegierig ist, kann Hindernisse viel leichter überspringen. Auf diese Art und Weise eignet man sich neue Sprachstrukturen und neuen Wortschatz quasi nebenbei an. Deshalb befragt der Trainer die Kursteilnehmer über ihre Interessengebiete und schlägt bei Bedarf authentisches Material im Unterricht vor, das oft einen näheren Einblick in das Land oder die Länder der Zielsprache erlaubt. Heutzutage enthalten die neuesten Auflagen der erfolgreichsten Lehrbücher eine gute Auswahl von authentischen Materialien, die bestens didaktisiert sind. Die Vorteile für die Lernenden sind vielfältig:

  • konstant hohe Aufmerksamkeit während der gesamten Unterrichtszeit,
  • aktive Teilnahme am Unterricht,
  • lebensnahe Sprache, die in einen realen Kontext eingebettet wird.

Der Kurs richtet sich nach den Bedürfnissen der Teilnehmer. Dies sorgt für eine verbesserte Lerngeschwindigkeit und Qualität des Lernprozesses.[/su_expand]

FIRMENKURSE: Kompetenz und methodische Vielfalt

Das Kursprogramm wird mit der Lehrkraft vor Beginn festgelegt. Es kann aber sehr flexibel sein, sollte der Trainer im Laufe des Kurses wahrnehmen, dass andere Optionen besser passen. Im Allgemeinen arbeiten wir gerne mit der klassischen kommunikativen Methode, lassen uns aber auch von anderen Lehransätzen inspirieren (Lexical Approach, Content Based Instruction, Global Approach u.a.), damit Sie Ihre Ziele optimal erreichen. Im Detail verläuft jeder Sprachunterricht anders: Manchmal benutzen wir ein gutes Lehrbuch, manchmal verwenden wir ausschließlich die Unterlagen der Teilnehmer, wie etwa E-Mails oder Präsentationen. In anderen Fällen wollen die Teilnehmer die Grammatiklehre vertiefen. Oder wir schlagen authentisches Material vor. In anderen Kursen wird nur die mündliche Sprachkompetenz mit dem Trainer als Coach geübt. Die Lehrmethode ist wichtig, aber das Können des Trainers spielt eine noch größere Rolle. Unsere Trainer werden sorgfältig für jeden Kurs ausgewählt und von unserem Team in allen Kursphasen unterstützt, damit Sie Ihre Ziele effizient und auf angenehmen Sprachpfaden erreichen können.

X
X