Sprachkurs

/Sprachkurs
Sprachkurs2018-10-24T14:49:31+00:00

Drei Farben, drei Welten des Sprachenlernens

Das Konzept der Sprachschule Tascla-Sprachcenter München

Das Konzept der Sprachschule Tascla-Sprachcenter in MünchenDas Konzept des Tascla-Sprachcenters wurde von Leuten wie Ihnen inspiriert. Wir sind ganz Ohr für das Feedback unserer Kunden und Interessenten, die uns durch ihre Anfragen und Kommentare zu sehr innovativen Lösungen inspirieren. Wir haben ihre Anregungen aufgegriffen und zweckmäßige Lösungen in unsere Arbeit integriert. Das Ergebnis ist das Konzept unserer Sprachschule, das in drei Sparten unterteilt ist: CLASSIC – BUSINESS – SPECIAL.

Beratung, Einstufung, Kursorganisation und Kundenbetreuung stehen den Lernenden zur Verfügung, die hohe Ansprüche im Erlernen einer Sprache haben.

CLASSIC

Unsere CLASSIC-Qualitätskurse erlauben Ihnen, eine höhere Niveaustufe zu erreichen, indem Sie kontinuierlich und in der Kleingruppe am effizientesten lernen. Die Kurse haben ein Anfangs- und Enddatum, klare Lernziele und ausgezeichnete Dozenten. Alle CLASSIC-Sprachkurse basieren auf der kommunikativen Methode, die für die wichtigsten Sprachprüfungen bestens vorbereitet. Wodurch unterscheidet sich unser Konzept von anderen Sprachschulen? Unsere Lehrkräfte müssen Lernspiele und Sprachaktivitäten systematisch und regelmäßig einsetzen. Das Lehrmaterial bekommen sie von Tascla. Mehr zu unserer Lehrmethode.

BUSINESS

In unseren BUSINESS-Sprachkursen liegt der Schwerpunkt auf den individuellen Bedürfnissen der Kursteilnehmer, d.h. Führungskräfte oder Angestellte einer Firma, Selbstständige und Privatpersonen. Wir bieten Business-Sprachkurse in der Kleingruppe mit einer traditionellen Kursfrequenz, die ideal ist, um kontinuierlich zu lernen. In der hektischen Business-Welt ist die Zeit oft zu knapp, deshalb bieten wir auch flexible und innovative Lösungen mit Tascla-Tickets – z.B. die Business-Konversation – an. Besuchen Sie unter dem Menüpunkt BUSINESS das Sprachtraining Ihrer Zielsprache, um mehr zu erfahren.

SPECIAL

Kursteilnehmer und Interessenten suchen Kurse, die genau ihren persönlichen Bedürfnissen entsprechen und bringen sie uns damit auf tolle Ideen für ganz neue Sprachkurse, die es so noch nicht gibt! Diese Ideen werden in unseren SPECIAL-Sprachtrainings gezielt verwirklicht, zum Beispiel: Speziell für die Grammatik oder Speziell für die Aussprache. Die meisten SPECIAL-Sprachtrainings sind unkonventionelle Sprachkurse mit Tascla-Tickets, die eine hohe Flexibilität bieten. Sie sind die perfekte Ergänzung anderer Sprachkurse oder Apps, die oft eine Vertiefung wichtiger Themen bzw. individueller Schwächen nicht erlauben.

Welcher Plan passt zu Ihnen?

Tipps zur Auswahl des richtigen Sprachkurses für Sie

Im Tascla-Sprachcenter können Sie genau den Sprachkurs finden, den Sie suchen. Für die Auswahl des richtigen Sprachkurses sind verschiedene Faktoren entscheidend. Bevor Sie eine Sprache lernen oder ihre Sprachkenntnisse verbessern möchten, beantworten Sie sich am besten folgende fünf Fragen:

1 - Warum möchte ich einen Sprachkurs besuchen?

Die Ziele, Zwecke und Gründe des Sprachenlernens sind vielfältiger Natur. Hier eine Auswahl möglicher Gründe: Tätigkeit im Tourismus; neue Leute kennenlernen; Fortkommen in Beruf, Schule oder Studium; Sprache als Hobby / Leidenschaft; bessere Kommunikation mit anderssprachigen / fremdsprachigen Freunden oder Verwandten; Umzug oder Reise ins Ausland; Kurs als Geschenk oder sogar als Paartherapie. Jede Person kann in verschiedenen Altersstufen und Lebenssituationen unterschiedliche Ziele und Lerntempos haben. Sie möchten herausfinden, welcher Plan oder welche Kursart für Sie am besten geeignet ist? Sprechen Sie mit uns, wir sind für Sie da: T. 089 41 41 44 310 oder info@tascla-sprachcenter.de.

2 - Welche Niveaustufe habe ich?
Ein Fortgeschrittener kann viel spezifischere Bedürfnisse haben als ein Anfänger. Vertrauen Sie nicht unbedingt ihrer Selbsteinschätzung. Leicht werden die eigenen Fähigkeiten unter- oder überschätzt. Wenn eine genaue Einstufung für einen unserer Sprachkurse erforderlich ist, brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen, denn wir kümmern uns um die korrekte, schriftliche wie mündliche Einstufung aller angemeldeten Kursteilnehmer.

Wir orientieren uns dabei am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER):

  • A1-A2 = Elementare Sprachverwendung
  • B1-B2 = Selbständige Sprachverwendung
  • C1-C2 = Kompetente Sprachverwendung

Mehr zum Thema Niveaustufen: Einstufung und Beschreibung der Niveaustufen

3 - Wie ist mein Lernstil? Kann ich auch allein gut lernen?
Es gibt verschiedene Lerntypen. Manche sind eher visuell, andere sehr systematisch, wieder andere lernen sehr gut beim Hören. Je effizienter und selbständiger ihre Lernstrategien, desto sinnvoller ist ein selbst organisierter Einzelkurs. Das gilt umso mehr, wenn Sie schon andere Sprachen erfolgreich gelernt haben.
4 - Wie hoch ist meine Motivation und was sind meine Prioritäten?
Wer ins Land der Zielsprache umziehen und sofort operativ tätig sein muss, hat eine ganz andere Motivation als Lernende, die eine Sprache aus reinem Vergnügen lernen. Die erstgenannte Person wird sicher einen höheren Leistungsdruck spüren und mehr Eile haben. Hoch motivierte Sprachlerner sollten die Bedeutung der Kursqualität nicht unterschätzen. Ein Qualitätssprachkurs lässt sich durch folgende Merkmale charakterisieren:
  • die Sprachlehrer sind Muttersprachler, haben mindestens einen Hochschulabschluss in ihrer Sprache, eine Ausbildung als Sprachtrainer und mindestens zwei Jahre Erfahrung als Sprachlehrkraft;
  • je kleiner die Gruppenstärke, desto intensiver wird der Kurs. Nach unserer Erfahrung ist eine Gruppengröße von drei bis sechs/acht Personen optimal;
  • die Gruppe ist homogen, die Kursteilnehmer haben die gleiche Niveaustufe und ähnliche Bedürfnisse;
  • das Kursprogramm orientiert sich an den Bedürfnissen der Teilnehmer und passt sich zugleich dem Lerntempo der Gruppe an;
  • die Lehrmaterialien sind abwechslungsreich und enthalten zahlreiche Sprachaktivitäten.
5 - Welche Ansprüche stelle ich an mich selbst?
Einem Teilnehmer, der die allgemeinen Grundlagen einer Sprache lernen will, empfehlen wir einen günstigen Gruppenkurs. Einem anderen Lerner, der spezifisches, intensives, berufsbezogenes Sprachwissen benötigt, empfehlen wir Einzeltraining.

—–

Sprachen öffnen Welten

Unsere Lehrmethode

Unsere Lehrmethode ist sehr interaktiv und sämtliche Aspekte der Sprache werden in einen realen Kontext eingebettet: Sprachenlernen ist für uns, Sie in eine neue Welt zu begleiten. Am Herz einer Sprache sind nämlich nicht nur Worte sondern auch Laute, Kultur, Gestik, Mentalität, Gastronomie, Aktualität usw. Kurz: eine ganze Welt! Die Sprachlehrer verwenden die Zielsprache während des Unterrichts und alle Fertigkeiten (Sprechen, Hören, Lesen, Schreiben) werden geübt. Unsere Sprachkurse orientieren sich an den Vorgaben des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) für Sprachen und bereiten Sie für die üblichen Sprachtests vor, die ein international anerkannter Nachweis über Ihre Sprachkenntnisse sind. Unsere Lehrmethode basiert in erster Linie auf der Förderung der Motivation und der aktiven Teilnahme der Lernenden, egal ob es um einen CLASSIC-, BUSINESS- oder SPECIAL-Sprachkurs geht (mehr zu unserem Konzept). Hierbei differenzieren wir je nach Niveaustufe der Kursteilnehmer.

Sprachen spielend lernen

A – Anfänger und Grundstufen

Mit Spaß lernt es sich besser!

B – Mittlere und höhere Niveaustufen

Steigende Motivation

Lehrmethode bei BUSINESS- und SPECIAL-Sprachtrainings: Kompetenz und methodische Vielfalt

Das Kursprogramm wird mit der Lehrkraft vor Beginn festgelegt. Es kann aber sehr flexibel sein, sollte der Trainer im Laufe des Kurses wahrnehmen, dass andere Optionen besser passen. Im Allgemeinen arbeiten wir gerne mit den klassischen kommunikativen Lehrmethode und Lehrmaterialien, insbesondere wenn eine Sprachprüfung in Sicht ist. Wir lassen uns aber auch von anderen Lehransätzen inspirieren (Lexical Approach, Content Based Instruction, Global Approach u.a.), damit Sie Ihre Ziele optimal erreichen. Im Detail verläuft jeder Sprachunterricht anders: Manchmal benutzen wir ein gutes Lehrbuch, manchmal verwenden wir ausschließlich die Unterlagen der Teilnehmer, wie etwa E-Mails oder Präsentationen. In anderen Fällen wollen die Teilnehmer die Grammatiklehre vertiefen. Oder wir schlagen authentisches Material vor. In anderen Kursen wird nur die mündliche Sprachkompetenz mit dem Trainer als Coach geübt. Die Lehrmethode ist wichtig, aber das Können des Trainers spielt eine noch größere Rolle. Unsere Trainer werden sorgfältig für jeden Kurs ausgewählt und von unserem Team in allen Kursphasen unterstützt, damit Sie Ihre Ziele effizient und auf angenehmen Sprachpfaden erreichen können.

—-

Wir öffnen Welten

Unsere Sprachlehrer öffnen Ihnen ihre Welt

UNSERE SPRACHLEHRER BEI CLASSIC-SPRACHKURSEN

Sprachlehrer im Tascla-Sprachcenter München

UNSERE SPRACHLEHRER BEI BUSINESS- UND SPECIAL-SPRACHTRAININGS

Sprachlehrer im Tascla-Sprachcenter München

Allgemeine Charakterzüge unserer Sprachlehrer

UNSERE LIKES & DISLIKES

Was uns gefällt oder nicht gefällt, zeigt viel von unserer Persönlichkeit. Endecken Sie in 5 Punkten, welche die wichtigsten „Likes“ und „Dislikes“ der Tascla-Sprachlehrer sind:

1

Wir lieben ein internationales Arbeitsumfeld

Wir lieben ein internationales Arbeitsumfeld

… aber  wir erzählen gerne über unsere Heimat.

2

Uns gefällt die Monotonie im Unterricht nicht

We don't like routine

Wir sind kreativ und brauchen Raum für unsere Ideen.

3

Wir mögen es, Menschen willkommen zu heißen

Willkommen

… und selbst willkommen zu sein.

4

Uns gefällt der Papierkram gar nicht

We don't like monotony

Wir sind keine geborenen Buchhalter oder Funktionäre.

5

Wir lieben es, neue Welten zu entdecken

Wir lieben die ganze Welt

Wir sind neugierig: Für uns ist die Welt nie groß genug!

WIE WIR SIND

X
X
X