Italienisch lernen – München

/Italienisch lernen – München
Italienisch lernen – München2018-12-10T22:24:26+00:00

Lerntyp-Test – Italienischkurse in München – das „Grazie-Prego“ Italienisch-Quiz

Italienisch lernen (München): Finden Sie die richtige Lösung

Wenn Sie „italienisch lernen münchen“ in irgendeine Suchmaschine eingeben, tauchen viele Sprachschulen in den Suchergebnissen auf,
die Ihnen ihre Italienischkurse in München anbieten. Fast nirgendwo finden Sie aber gute Tipps, um die für Sie beste Lösung zu finden.
Es muss nicht unbedingt ein Präsenzkurs sein. Informieren Sie sich auf dieser Webseite, auf der wir Ihnen folgendes vorschlagen:

Test
Finden Sie mit unserem Test heraus, auf welche Art und Weise Sie Italienisch lernen sollten

Ich will Italienisch lernen!

Sie möchten Italienisch lernen. Fantastico! Scheinbar stehen Ihnen unzählige  Optionen zur Verfügung, um  schnell und einfach Italienisch zu lernen: Italienisch-Präsenzkurse in ganz Deutschland, Italienisch-Bücher und CDs, Online-Apps, Youtube-Videos usw. Das  klingt doch super, oder? Ist es aber nicht wirklich. Wenn man genauer hinschaut, ist nicht alles Gold, was glänzt.

Nachfolgend finden Sie eine Orientierungshilfe, um die für Sie beste Entscheidung zu treffen, wenn Sie Italienisch effektiv lernen wollen. Verschwenden Sie keine Zeit mit für Sie schlechten Lösungen, die Ihnen nichts bringen.

TEST: Stellen Sie sich die folgenden 3 Fragen, um herauszufinden,
wie Sie Italienisch lernen sollten

1. Frage: „Warum möchte ich Italienisch lernen?“

2. Frage: „Wie schätze ich mich selbst ein, wenn es ums Sprachenlernen geht?“

3. Frage: „Wie selbstständig bin ich beim Lernen?“

AUSWERTUNG UND TIPPS ZUM ITALIENISCHLERNEN

bis 10

Wir empfehlen Ihnen einen Präsenzkurs

bis 20

Sie brauchen eine gewisse Struktur

bis 30

Ihnen stehen alle Wege offen

Italienisch lernen- München im Mittelpunkt

Übersicht unserer Italienischkurse in München

Italienisch lernen München – für Anfänger (A1-B1):

Gruppenkurse am Abend - Italienisch für Anfänger
Gruppenkurse tagsüber - Italienisch für Anfänger

Italienisch lernen München – für Fortgeschrittene (B2-C2):

Italienisch für Fortgeschrittene - Konversationskurs ab B2
Business-Italienischkurs für Fortgeschrittene

Italienisch lernen München –  Kurse für alle Niveaustufen (A1-C2):

Italienisch für alle Niveaustufen - Einzelunterricht
Schreibtraining Italienisch für alle Niveaustufen
Speziell für die italienische Grammatik - Italienischtraining für alle Niveaustufen

5 Gründe warum Sie einen Italienisch-Sprachkurs im Tascla-Sprachcenter besuchen sollten

  • Kleingruppen: maximal 6 Personen
  • 100% muttersprachliche Italienischtrainer
  • Lernspiele und Sprachaktivitäten werden im Unterricht regelmäßig eingesetzt
  • Alle Fertigkeiten werden geübt: Sprechen, Hören, Lesen, Schreiben
  • Ein leckerer Kaffee ist inklusive und eine fröhliche Stimmung im Unterricht ist uns wichtig: Sprachenlernen geht ohne Spaß für uns gar nicht!

UMFRAGE: Wo möchten Sie Ihren Italienisch-Sprachkurs besuchen?

Italienisch lernen in München mit vielen Lernspielen und Sprachaktivitäten

FAQ zu unseren Italienisch-Sprachkursen in München

Auf der Webseite jeder Kursart finden Sie allgemeine Informationen und die Kurscards der aktuellen Italienischkurse im Angebot (Foto). Klicken Sie bitte auf die jeweilige Kurscard, um alle Kursdetails zu erfahren. Dann klicken Sie auf den grünen Button in der Kurscard, um den Buchungsvorgang zu beginnen. Folgen Sie den angegebenen Hinweisen, um die Kursbuchung zu vervollständigen. Danach erhalten Sie eine automatische E-Mail und wir setzen uns mit Ihnen innerhalb von 24 Stunden in Verbindung. Eine Zahlung ist erst fällig, wenn Sie die Buchungsbestätigung erhalten haben. Diese und die entsprechende Rechnung senden wir Ihnen durch gesonderte E-Mail zu. Nach der Buchungsbestätigung haben Sie noch 14 Tage Widerrufsfrist.

Sollten Sie Probleme mit der Online-Kursbuchung haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren! Wir können Ihnen ein traditionelles Anmeldeformular per E-Mail, Fax oder Post schicken. Sie können auch vorbeikommen, um sich für den Kurs vor Ort anzumelden. In diesem Fall bitten wir Sie darum, zuerst einen Termin auszumachen. So können wir alles für Sie vorbereiten.

Ein Einstufungstest ist für unsere Kurse erforderlich, außer wenn Sie Anfänger sind oder bereits ein Sprachzertifikat erworben haben. Sie müssen aber den Einstufungstest nicht vor der Kursbuchung  machen: Melden Sie sich ruhig für Ihren gewünschten Kurs  an,  um sich Ihren Platz zu sichern. Bevor wir Ihnen den Kurs bestätigen, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und kümmern uns um Ihre Einstufung. Sollte der von Ihnen gebuchte Kurs für Ihr Sprachlevel falsch sein, stornieren wir Ihre Kursanmeldung und Sie bekommen  keine Buchungsbestätigung. Sobald ein für Sie geeigneter Italienischkurs verfügbar ist, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

Alle Informationen  finden Sie auf der folgenden Webseite:….

Es gibt 6 Niveaustufen von A1 bis C2. Mehr dazu

Ihre Mitarbeiterin kann sich selbst als Privatperson anmelden und dann eine Rückerstattung von Ihrer Firma anfordern. In diesem Fall wird die Rechnung auf Ihre Mitarbeiterin gestellt. Es ist aber möglich, dass die Rechnung auf die Firma gestellt wird, solange Sie die Firmendaten im Laufe des Buchungsvorgangs eingeben. Den Namen Ihrer Mitarbeiterin können Sie unter „Zusätzliche Information“ angeben. Die Kursgebühren bei Gruppenkursen bleiben jedenfalls unverändert für beides Privatpersonen und Firmen.

Ja, natürlich! Alle unsere Kurse richten sich nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER).

CILS – https://cils.unistrasi.it/6/10/Centro_CILS.htm

Die CILS-Prüfungen der Università per Stranieri di Siena sind für Erwachsene, Kinder und Jugendliche und sind in 6 Sprachniveaus geteilt (A1-C2). Die Proben schätzen Ihre Sprachkompetenzen (Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben) nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) ab. Sie können eine CILS-Prüfung in Juni und Dezember bei einem der folgenden Prüfungszentren in Deutschland ablegen: https://cils.unistrasi.it/IT/180/114/GERMANIA.htm

CELI – https://www.unistrapg.it/node/3278

CELI sind die Italienisch-Prüfungen der Università per stranieri di Perugia. Genau wie die CILS richten sich auch die CELI-Proben nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER). Die CIC-Tests sind für all diejenigen gedacht, die ihre Italienischkenntnisse für den Beruf nachweisen möchten, und sind erst ab dem Sprachniveau B1 möglich. Die CELI-Italienischprüfungen finden dreimal im Jahr (Frühling / Winter / Herbst) statt. Alle CELI/CIC Prüfungszentren finden Sie hier: https://www.cvcl.it/ricercasedi/HomeRicerca.aspx (München = Monaco di Baviera).

PLIDA – http://www.societadantealighieri.org/it/plida

Nicht anders als die Sprachtests CILS und CELI orientieren sich die PLIDA-Italienischproben an den Vorgaben des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Die PLIDA-Prüfungen können Sie zweimal im Jahr ablegen. Klicken Sie bitte auf den folgenden Link, um die Prüfungszentren in Deutschland zu finden: https://plida.it/certificazione-plida/centri-certificatori.html#1.7063715/-205.8650780/0/cats/133/search/germania/hotspot/217

IT Roma 3 – http://www.certificazioneitaliano.uniroma3.it/Main.aspx

Auch die Università degli Studi di Roma 3 bietet Italienischprüfungen an, aber nur für 5 Niveaustufen (für C1 nicht). Prüfungstermine sind mehrmals im Jahr möglich und nicht nur in Rom. Der folgende Link öffnet eine Webseite mit allen Prüfungszentren in Italien: http://www.certificazioneitaliano.uniroma3.it/include/CentriEsameIT-Italia-201807.pdf). In Deutschland gibt es zurzeit kein Prüfungszentrum.

AIL – http://www.acad.it/

Die Accademia Italiana di Lingua  bietet die Italienischprüfungen DELI/DILI/DALI, die ebenso auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) basieren und in 6 Niveaustufen (A1-C2) geteilt sind. Die Prüfungen DILC und DALC sind für Business-Italienisch. Ab 2007 wird das B1-DILC–Zertifikat als Endprüfung für Italienisch als Bundeszweitsprache in der Schweiz anerkannt. Deshalb gibt es mehrere AIL-Prüfungszentren in der Schweiz. Es ist möglich, solche Prüfungen viermal pro Jahr abzulegen. Alle Prüfungszentren: http://www.acad.it/centri-esami-italiano.html

QUIZ!

Das „Grazie-Prego“ Italienisch-Quiz


Das folgende Quiz ist für alle Anfänger gedacht, die sich ab und zu in Italien befinden und einfach „Danke“, „Bitte“ und andere Höflichkeitsausdrücke auf Italienisch richtig verwenden möchten. Dafür brauchen Sie keinen Italienisch-Sprachkurs zu besuchen und wir möchten Ihnen eins für allemal die wichtigsten Wörter wie „Danke“ und „Bitte“ schnell und unterhaltsam erklären. Viel Spaß beim Quiz!
Quiz beginnen
Jemand bietet Ihnen ein Glas Wein an. Was sagen Sie, um „Ja, bitte“ auf Italienisch zu sagen?
Jemand bietet Ihnen ein Glas Wein an. Wie lehnen Sie es ab?
Sie haben ein Glas Wein eingeschenkt. Was sagen Sie, während Sie es einem Gast geben?
Sie haben ein Geschenk bekommen. Was können Sie sagen?
Jemand bedankt sich bei Ihnen. Was sagen Sie?
Der Barkeeper bereitet ein Cocktail vor und am Ende stellt er das Glas auf den Tisch. Was könnte er sagen?
Sie möchten einen Espresso bestellen. Was ist richtig?
Ein Freund stellt Ihnen eine neue Person vor. Was sagen Sie?
Check Answers

Erklärung der im Quiz enthaltenen italienischen Ausdrücke wie grazie, prego usw.

Haben Sie verstanden, wie man danke, bitte, erfreut, gern geschehen auf Italienisch verwendet? Nachfolgend finden Sie eine kurze Zusammenfassung und dazu Audiodateien, damit Sie die erwähnten Ausdrücke auch korrekt aussprechen können.

  • Grazie verwendet man, um ein Angebot anzunehmen oder abzulehnen (sì grazie / no grazie), oder wenn man etwas bekommen hat (grazie / grazie mille / grazie tante / molte grazie).
  • Italienisch-Quiz grazie-pregoPrego, non c’è di che sagt man, wenn man etwas gegeben oder gemacht hat, nachdem jemand sich dafür bedankt hat. „Prego“ allein kann auch verwendet werden, wenn man etwas jemandem aushändigt.
  • Piacere sagt man beim Kennenlernen, genau wie „erfreut“ auf Deutsch.
  • Per piacere sagt man, wenn man um etwas bittet. Man kann auch per cortesia oder per favore ebenso verwenden.
  • Ecco oder ecco qua / ecco qui werden ins Deutsche mit „hier ist es“ übersetzt. In Bars und Restaurants kann man manchmal „ecco“ hören, als etwas auf den Tisch gelegt oder gestellt wird. Verwechseln Sie bitte ecco mit qui nicht: qui und qua bedeuten „hier“ und sind Ortsadverbien, die eine Antwort auf die Frage „wo“ geben. Mit ecco / ecco qua / ecco qui zeigt bzw. gibt man etwas jemandem.

 

Möchten Sie doch mehr lernen und einen Italienischkurs in München besuchen? Informieren Sie sich jetzt!

X
X
X