Die Vorteile der Lernspiele beim Sprachenlernen

Spiele in einer Fremdsprache

Spielerisch Sprachen lernenWer kennt sie nicht – Klassiker wie Tabu, Scrabble, Activity, die bei keinem Spieleabend fehlen dürfen. Aber wie wäre es, einmal beim Spielen dieser Spiele ganz nebenbei seine Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern? Ja, spielerisch Sprachen lernen! Das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch noch effektiv. Beispiel Tabu: Was passiert, wenn wir ein Wort in einer Fremdsprache erklären? Zum einen können wir damit unseren Wortschatz vergrößern und unsere Bemühungen um das Lernen von Vokabeln unterstützen. Im Prinzip schlüpfen wir damit ja in die Rolle einer Lehrperson, die versucht, den Lernenden etwas zu erklären. Und eine der besten Methoden, selbst etwas zu lernen, ist, es jemand anders beizubringen bzw. zu erklären. Zum anderen sind wir gezwungen, die Fremdsprache zu benutzen – ein Umstand, der leider beim Lernen von Sprachen oft zu kurz kommt. Dabei gibt es doch keinen besseren Weg, Sprechen zu lernen als durch Sprechen.

Die Junior-Versionen

Die Frage ist jetzt nur: Wie gut muss ich eine Sprache schon können, damit ich meine Kenntnisse spielerisch verbessern kann? Und da kommt es uns als Sprachenlernende zugute, dass es inzwischen von fast allen der klassischen Spiele eine Junior-Version gibt. Nur keine Scheu davor, ein Kinderspiel zu spielen, denn so wird auch das Sprachenlernen zum Kinderspiel!

Ein sehr schönes Beispiel ist das Spiel „Tick-Tack-Bumm“ junior. Bei diesem Spiel geht es darum, eine „Bombe“ möglichst schnell weiterzugeben, damit sie bei einem anderen Spieler „explodiert“. Es wird eine Karte aufgedeckt, die ein bestimmtes Szenario zeigt, wie „Im Kühlschrank“, „Im Supermarkt“ oder „Am Strand“. Der erste Spieler startet den Zeitzünder einer „Bombe“, die nach zwischen 30 und 60 Sekunden „explodiert“. Die Explosionszeit wird aber durch den Zufall bestimmt. Für den einzelnen Spieler ist es daher wichtig, die Bombe möglichst schnell an den nächsten Mitspieler weiterzugeben. Dies ist möglich, indem ein zum aufgedeckten Szenario passendes Wort genannt wird. Irgendwann explodiert die Bombe und der Spieler, der sie dann in Händen hält, muss die Bildkarte nehmen. Das Spiel endet, wenn ein Spieler fünf Karten nehmen musste und der Spieler mit den wenigsten Karten gewinnt. Bei diesem Spiel kann sehr schön und auf unterhaltsame Art und Weise der Wortschatz in der Fremdsprache eingeübt werden.

Lernspiele für Lernende einer Fremdsprache

„New Amici“ ist ein Spiel, das eigens für Lernende einer Fremdsprache entwickelt wurde. Es ist erhältlich in den Sprachpaaren Deutsch-Englisch, Deutsch-Spanisch, Deutsch-Französisch, Deutsch-Italienisch, Deutsch-Japanisch, Deutsch-Türkisch, Deutsch-Chinesisch, Deutsch-Niederländisch und Deutsch-Polnisch. Eingeübt werden hier sowohl Vokabular, Zeitausdrücke, Alltägliche Ausdrücke, Zahlen, Verben, Sätze, Essen & Trinken, Beugungen, Dialog und Kultur & Gesellschaft. Sehr schön sind auch die Rollenspiele und Quizfragen, die Teil des Spiels sind. Dadurch ist es möglich, die Kommunikation in der Fremdsprache einzuüben. Ein sehr schöner Aspekt dieses Spiels ist es auch, dass es von Spielern zweier verschiedener Muttersprachen gespielt werden kann. Neben anderen Spielen, die dezidiert auf Fremdsprachenlernende abzielen wie „Lingua Ludica“, „Quick Buzz“ oder „Ein Wochenende in x (wobei für x jeweils die Hauptstadt des Landes einzufügen ist, dessen Sprache man lernen möchte)“, können auch Unternehmensplanspiele für manche Fremsprachenlernende interessant sein.

Spielerisch Sprachen lernen auch für Business?

business-lernspielBesonders für Lernende, die eine Fremdsprache für ihren Beruf lernen, sind Unternehmensplanspiele in der Fremdsprache eine sehr gute Idee, um sich mit dem Fachwortschatz vertraut zu machen. Unternehmensplanspiele wurden eigentlich nicht für das Erlernen von Fremdsprachen entwickelt, sondern für Trainings muttersprachlicher Angestellter. Aber sie lassen sich auch sehr schön für den Fremdsprachenerwerb einsetzen. Beispiele dafür sind „Das Wirtschafts-Spiel“ und „Playboss“ im Bereich der Brettspiele sowie WSIM, Planspiel Wein, Industry Masters und Be Boss im Bereich der Onlinespiele. Das Schöne an diesen Spielen ist, dass das nötige Vokabular ganz nebenbei beim Spielen erworben wird.

Vielleicht sind einige der von uns vorgeschlagenen Spiele ja gar nicht neu für Sie. Haben Sie bereits Erfahrungen damit gesammelt, Ihre Fremdsprachenkenntnisse mit Spielen zu trainieren? Was denken Sie? Ist es sinnvoll, mit Spielen Fremdsprachen zu lernen oder muss es beim Sprachenlernen immer ernst zugehen? Gibt es vielleicht noch andere Spiele, die Sie empfehlen können, die wir nicht aufgeführt haben? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

J.G. Deutschlehrer

Ein Beitrag von Johannes G. – Deutschlehrer