Die italienische Aussprache: der Konsonant „G“

/Die italienische Aussprache: der Konsonant „G“

Die italienische Aussprache: der Konsonant „G“

Italienische Aussprache: Wie spricht man den Konsonant „G“ aus?

Mit einem Teller „Spaghetti mit Gin“ wird alles klar!

Konsonant G - italienische AusspracheWir sind auf die Idee gekommen, Gin in eine Spaghetti-Soße einzugeben, weil es eine Eselsbrücke sein könnte, um sich eine wichtige Regel zur italienische n Aussprache des Buchstabes „G“ zu merken. Im Internet haben wir später herausgefunden, dass es schon mehrere Rezepte für Pasta mit Gin gibt! Ein Beispiel davon finden Sie hier und vielleicht sind sie auch köstlich – vielleicht… Das können Sie gerne selbst ausprobieren. Und was hätten Gin und Spaghetti mit der italienischen Aussprache zu tun? Man spricht den Konsonant „G“ mit den Vokalen A, O und U genau wie auf Deutsch aus: GA, GO, GU. Am LAGO di GARDA gibt es bestimmt irgendwelchen Wein-GURU, oder? Die Vokale „I“ und „E“ sind aber komplizierter, weil es dafür zwei Varianten gibt: GI und GE wie GIN auf Englisch und GELATO, oder GHI und GHE wie in FUNGHI und SPAGHETTI. Wo liegt der Unterschied? Als Erstes stellen wir sicher, dass die Aussprache der o.g. Wörter für alle klar ist: GIN GELATO SPAGHETTI FUNGHI   ROHE-SPAGHETTI Wenn Sie auf die Aussprache gut aufpassen, können Sie den Unterschied zwischen GI und GHI nicht nur hören, sondern auch sehen. Es gibt einen zusätzlichen Buchstabe in FUNGHI als in GIN. Welchen? Den H, genau! Also, mit GHI spricht man das „G“ wie in Gisela. Dasselbe gilt für GHE wie in SPAGHETTI: Es  klingt wie im deutschen Namen Georg. Alles klar? Jetzt wissen Sie, wie es funktioniert, aber wie merkt man sich so was? Easy! Denken Sie am Rezept „Spaghetti mit Gin“ und machen Sie einen kurzen Vergleich mit dem italienischen Wort, das Sie sagen möchten. Ein Beispiel: Sie befinden sich in einer Pizzeria und möchten eine Pizza 4 stagioni bestellen. Sie haben aber einen Zweifel: Wie spricht man eigentlich STAGIONI aus? Auf der Speisekarte beobachten Sie erstmals die Rechtschreibung: Ist zufällig ein H nach dem Konsonant G? STAGIONI… Nein, dann muss man das G wie in Gin aussprechen. Jetzt hören Sie:

Und guten Appetit!

About the Author:

Leave A Comment

X
X
X