Der Unterschied zwischen früher, vorhin, vorher, zuvor, davor und bevor

/Der Unterschied zwischen früher, vorhin, vorher, zuvor, davor und bevor

Der Unterschied zwischen früher, vorhin, vorher, zuvor, davor und bevor

Früher, vorhin, vorher, zuvor, davor und bevor: Wo liegt der Unterschied?

früherAuf Italienisch sagt man prima und es ist tatsächlich prima ;-), weil man mit einem Wort mehr oder weniger alles ausdrücken kann, was früher, vorhin, vorher, zuvor, davor und bevor bedeutet. Für viele Deutschlernenden ist es ein Problem zu verstehen, wie man solche Wörtchen korrekt verwendet. In den Deutschkursen unserer Sprachschule in München taucht die Frage immer wieder auf: Wo liegt der Unterschied? In diesem Post wollen wir früher, vorhin, vorher, zuvor, davor und bevor vergleichen und einen Überblick davon geben.

Früher

„Früher“ bezieht sich auf Ereignisse, die vor längerer Zeit in der Vergangenheit passierten.

Beispiel: Früher hatte man keine E-Mails, wir schrieben Briefe.

„Früher“ ist auch die Steigerung von „früh“ wie in folgendem Beispiel:

Anna steht früh (um 6:00 Uhr) auf, aber Eva steht noch früher (um 5:00 Uhr) auf.

„Früher“ wird auch in Redewendungen verwendet, die man einfach lernen sollte:

Beispiel: Früher oder später werde ich nach Paris fahren.

Vorhin

„Vorhin“ ist ganz einfach, weil es „vor kurzer Zeit“ bedeutet.

Beispiel: Vorhin habe ich mit Anton gesprochen (= vor wenigen Minuten).

Vorher und zuvor

„Vorher“ und „zuvor“ sind ähnlich, weil beide immer eine Reihenfolge voraussetzen, in der sie sich auf das vorige Element bzw. Ereignis beziehen.

Beispiel mit „vorher“: Ich gehe ins Fitness-Studio, vorher esse ich aber eine Banane.

Beispiel mit „zuvor“: Fußgänger wird auf Gehweg von Auto erfasst, das zuvor mit einem Bus kollidierte.

Der Unterschied liegt darin, dass „zuvor“ gehoben ist und eher im Schriftlichen verwendet wird. Das Beispiel mit „vorher“ ist ein Satz, den ein Mädchen einer Freundin sagen könnte und das mit „zuvor“ ist der Titel eines Artikels. Bei Ausdrücken der Umgangssprache bevorzugt man normalerweise „vorher“, z. B. „Konntest du es nicht vorher sagen?“.

 

Davor

„Davor“ kann auch ein Adverb des Ortes sein und bedeutet „vor diesem Gegenstand“. Genauso bezieht es sich als Zeitadverb auf ein Ereignis, das vor etwas Anderem passiert. In dieser Hinsicht ist es ähnlich wie „vorher“, aber mit „davor“ wird oft ein Substantiv benutzt.

Beispiel: Der Film beginnt um 19:30 Uhr, davor essen wir eine Pizza.

„Davor“ wird in der deutschen Sprache häufig als Pronominaladverb verwendet und das hat mit Zeitadverbien nichts zu tun.

Beispiel: … Wir haben ihn davor gewarnt (warnen + vor).

Bevor

„Bevor“ ist ein falscher Freund vom englischen before als Zeitadverb, weil es kein Adverb ist! „Bevor“ ist eine Konjunktion, die die Aufgabe hat, Wörter, Wortgruppen, Satzglieder oder gleich ganze Sätze miteinander zu verbinden.

Normalerweise gibt es einen Nebensatz mit einem Subjekt nach „bevor“ und die Handlung des Hauptsatzes findet vor der Handlung des Nebensatzes statt.

Beispiel: Putz deine Zähne, bevor du ins Bett gehst.

In einem weiteren Post werden wir einen ausführlichen Vergleich zwischen before und seinen deutschen Übersetzungen behandeln, damit alle Zweifel ein für alle Mal gelöst werden.

Bis dahin freuen wir uns auf Ihre Kommentare und Fragen, die Sie unten hinzufügen können.

By |2018-07-03T07:10:27+00:00April 26th, 2018|DEUTSCH LERNEN|0 Comments

About the Author:

X
X
X